start
Ich bin von der Stärke unserer Region und seiner Menschen überzeugt!

Michelbach: Baukindergeld schon jetzt ein Hit – Bereits Anträge für mehr als 400 Millionen Euro – Debatte über Familienentlastung

Coburg - Das von der CSU gegen die SPD durchgesetzte Baukindergeld hat sich nach den Worten der Coburg/Kronacher Bundestagsabgeordneten Hans Michelbach „binnen Kurzem zu einem Hit entwickelt“. „In den ersten Wochen wurden bereits rund 20.000 Anträge mit einem Volumen von 415 Millionen Euro gestellt. Die Nachfrage zeigt, wie wichtig und notwendig diese Maßnahme ist, um Familien den Weg in die einigen vier Wände zu erleichtern. Wir haben versprochen und wir haben geliefert“, betonte Michelbach am Donnerstag im Bundestag  in der Debatte zum Familienentlastungsgesetz. Das Baukindergeld sieht eine Unterstützung 1.200 Euro pro Jahr und Kind für zehn Jahre beim Wohneigentumserwerb vor.

Michelbach hob in der Debatte die hohe Bedeutung der Entlastung von Familien für die Gesellschaft hervorgehoben. „Familien sind die Kernzellen unserer Gesellschaft. Sie sind Horte von Erziehung, Wertevermittlung und gesellschaftlichem Zusammenhalt. Unsere Gesellschaft stärken, bedeutet daher auch, Familien zu entlasten und zu stärken. Für uns als CSU ist es deshalb besonders wichtig, Familien ein selbstbestimmtes Leben durch eigenes Einkommen zu ermöglichen“, betonte Michelbach.

Das Familienleistungsgesetz sieht eine Erhöhung des Kindergeldes um zehn Euro je Kind und Monat sowie des steuerlichen Kinderfreibetrages, die Anhebung des steuerfreien Grundfreibetrages und des Eckwertes für den Höchststeuersatz vor. Dies bedeutet eine Entlastung von gut vier Milliarden Euro im nächsten und rund 9,4 Milliarden Euro im übernächsten Jahr. 2021 werde es eine weitere Entlastungsrunde für Familien geben, erläuterte Michelbach.

Er wies zugleich darauf hin, dass das Familienentlastungsgesetz nur der erste Schritt einer ganzen Reihe von Maßnahmen zur Stärkung von Familien ist, die ein Schwerpunkt des Wahlprogramms seiner Partei gewesen sei und auf deren Durchsetzung man auch in den Koalitionsverhandlungen größten Wert gelegt habe. 

Als Beispiele nannte er neben der Erhöhung des Kindergeldes um 300 Euro pro Kind und Jahr und der steuerlichen Entlastung von Familien den geplanten Bau von 1,5 Millionen neuen Wohnungen im unteren und mittleren Mietpreissegment sowie die erweiterte Mütterrente.

Zurück

top