start
Ich bin von der Stärke unserer Region und seiner Menschen überzeugt!

Michelbach: Corona-Hilfspaket schnell umsetzen – Telefonische Sprechstunde am Donnerstag

Coburg – Der Coburg/Kronacher Wahlkreisabgeordnete Hans Michelbach drängt nach der Verabschiedung des neuen Corona-Hilfspakets auf eine rasche Umsetzung der Maßnahmen. „Es muss jetzt sichergestellt werden, dass das Geld unverzüglich bei den betroffenen Betrieben ankommt. Es darf nicht dazu kommen, dass die ersten Betriebe wegbrechen, bevor noch ein einziger Euro ausgezahlt worden ist. Es geht um den Erhalt von Unternehmen und Arbeitsplätzen in dieser schweren Krise. Dieses Ziel darf nicht in Frage gestellt werden“, betonte Michelbach am Mittwoch in Coburg.

mehr lesen ...

Offener Brief an den Mittelstand

Liebe Mittelständler,

viele Kollegen wenden sich telefonisch oder per email in diesen schwierigen Tagen an mich.

Lesen Sie mehr...

mehr lesen ...

Michelbach: „Corona-Krise größte Herausforderung für die Region“ – „Es kommt auf jeden an“ - Hilfen für Beschäftigte und Betriebe angelaufen – CSU-OB-Kandidat Meyer: Kommunaler Einnahmeeinbruch braucht Sachverstand ohne ideologische Scheuklappen

Coburg – Der stellvertretende CSU-Landesgruppenvorsitzende und Coburg/Kronacher Wahlkreisabgeordnete Hans Michelbach ruft angesichts der Corona-Krise zur Solidarität und Disziplin in der Region auf. „Die Region seht vor der größten Herausforderung seit Langem. Wenn die Maßnahmen nicht greifen, werden Ausgangssperren unvermeidlich. Es geht um solidarischen Schutz. Wenn wir da versagen, sterben am Ende Menschen“, mahnte Michelbach am Donnerstag in Coburg.

mehr lesen ...

Michelbach für weitere Maßnahmen zum Schutz von Arbeitsplätzen und Betrieben gegen Corona-Krise

Berlin - Der stellvertretende Vorsitzende der CSU-Landesgruppe, Hans Michelbach, setzt sich für weitergehende Maßnahmen zum Schutz von Unternehmen und Arbeitsplätze vor den Folgen der Corona-Krise ein. Um vor allem kleine und mittlere Unternehmen besser zu schützen, müsse die Antragsfrist für Insolvenzanmeldungen verlängert werden. Außerdem müssten jetzt rasch die Wege zu den Liquiditätshilfen aufgezeigt und unbürokratisch gestaltet werden. Dabei müsse auch sichergestellt werden, dass sich die Beantragung von Hilfskrediten nicht negativ auf das Rating und damit den Zugang von Unternehmen zu Fremdmitteln auswirkt. Ansonsten liefen die angekündigten Liquiditätshilfen ins Leere, warnte Michelbach, der auch Finanz-Obmann der Unionsfraktion ist, am Dienstag in Berlin.

mehr lesen ...
top