start
Ich bin von der Stärke unserer Region und seiner Menschen überzeugt!

Michelbach für weitere Maßnahmen zum Schutz von Arbeitsplätzen und Betrieben gegen Corona-Krise

Berlin - Der stellvertretende Vorsitzende der CSU-Landesgruppe, Hans Michelbach, setzt sich für weitergehende Maßnahmen zum Schutz von Unternehmen und Arbeitsplätze vor den Folgen der Corona-Krise ein. Um vor allem kleine und mittlere Unternehmen besser zu schützen, müsse die Antragsfrist für Insolvenzanmeldungen verlängert werden. Außerdem müssten jetzt rasch die Wege zu den Liquiditätshilfen aufgezeigt und unbürokratisch gestaltet werden. Dabei müsse auch sichergestellt werden, dass sich die Beantragung von Hilfskrediten nicht negativ auf das Rating und damit den Zugang von Unternehmen zu Fremdmitteln auswirkt. Ansonsten liefen die angekündigten Liquiditätshilfen ins Leere, warnte Michelbach, der auch Finanz-Obmann der Unionsfraktion ist, am Dienstag in Berlin.

mehr lesen ...

Bundesmittel für Sanierung der Tettauer Festhalle – Michelbach gratuliert

Berlin/Tettau - Die Marktgemeinde Tettau kann sich über Bundesmittel für die Sanierung ihrer Sport- und Festhalle freuen. Wie der Coburg/Kronacher Wahlkreisabgeordnete Hans Michelbach am Mittwoch in Berlin erläuterte, wurden jetzt eine Million Euro aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ für das Projekt bewilligt.

mehr lesen ...

Michelbach: „Herr Scholz wirft mit Nebelkerzen“ – Bundesfinanzminister bei Soli planlos

Berlin – Der stellvertretende CSU-Landesgruppenvorsitzende und Finanzobmann der Unions-Fraktion, Hans Michelbach, hat mit scharfer Kritik auf den Vorwurf von Bundesfinanzminister Olaf Scholz reagiert, die Union verhindere ein Vorziehen der Soli-Entlastung. Michelbach sagte am Dienstag in Berlin:

mehr lesen ...

Michelbach: Erleichterung für Landwirte bei Dürre-Versicherung – Weiterer Schritt zur Unterstützung der Landwirtschaft – Auch Düngemittelverordnung nachbessern

Berlin – Als Konsequenz aus den Schäden des vergangenen Jahres in der Landwirtschaft hat der Bundestagsfinanzausschuss am Mittwoch den Weg für Erleichterungen bei der Versicherung gegen Dürreschäden für Landwirte freigemacht. „Die Versicherungsteuer für Dürreversicherungen wird rückwirkend zum 1. Januar 2020 von bislang 19 Prozent auf 0,03 Prozent gesenkt. Damit können sich die landwirtschaftlichen Betriebe bereits in diesem Jahr zu deutlich vergünstigten Konditionen gegen dürrebedingte Ertragsausfälle absichern“, erläuterte der Coburg/Kronacher Bundestagsabgeordnete und CDU/CSU-Finanzobmann, Hans Michelbach, in Berlin.

mehr lesen ...

Michelbach: Änderung des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes schafft zusätzliche Spielräume – Kommunen und Land müssen jetzt zugreifen

Coburg/Berlin – Der Bund stockt die Mittel für die kommunale und regionale Infrastrukturfinanzierung in den nächsten Jahren deutlich auf. „Das bedeutet auch eine große Chance für die Region, wichtige Verkehrsprojekte voran zu bringen, zumal auch der Katalog der Verwendungsmöglichkeiten deutlich erweitert wird“, sagte der Coburg/Kronacher Wahlkreisabgeordnete Hans Michelbach am Donnerstag am Rande der Bundestagssitzung in Berlin. Als Beispiel nannte der CSU-Politiker den Schienen-Lückenschluss auf der Strecke Coburg - Bad Rodach - Hildburghausen. Es sei jetzt Sache der Freistaaten Thüringen und Bayern, aktiv zu werden.

mehr lesen ...
top