start
Ich bin von der Stärke unserer Region und seiner Menschen überzeugt!

Michelbach fordert weitere Beitragssenkung bei Arbeitslosenversicherung

Berlin - Angesichts unerwartet steigender Finanzreserven der Bundesanstalt für Arbeit (BA) fordert der stellvertretende Vorsitzende der CSU-Landesgruppe Hans Michelbach eine weitere Absenkung des Beitragssatzes zur Arbeitslosenversicherung. „Nach den jüngsten Prognosen der Bundesanstalt für Arbeit ist eine Beitragssatzsenkung von 0,2 Prozent zum Jahresende möglich“, sagte der CSU-Wirtschafts- und Finanzexperte am Freitag in Berlin. „Die Einnahmen, die über die vereinbarte Reserve hinausgehen, dürfen nicht in der Kasse der Bundesanstalt oder den Untiefen der solidaritätsfeindlichen und koalitionsvertragswidrigen Heil-Grundrente verschwinden, sondern stehen den Beitragszahlern zu.“

mehr lesen ...

Besuch aus der Wirtschaft: Coburger Wirtschaftsjunior Friedenstab begleitete Michelbach eine Woche im Bundestag

Berlin/Coburg – „Junge Wirtschaft trifft Politik“ – unter diesem Motto steht der jährliche Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren Deutschland mit dem Deutschen Bundestag. Während der diesjährigen Projektwoche begleitete der Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren zu Coburg und Geschäftsführer des Familienunternehmens Friedenstab Kunststofftechnik GmbH in Rödental, Christian Friedenstab, den Coburg/Kronacher Wahlkreisabgeordneten Hans Michelbach eine Woche lang bei seiner parlamentarischen Arbeit. Der Austausch fand in diesem Jahr bereits zum 25. Mal statt.

mehr lesen ...

Michelbach gratuliert Coburger Kita - Kinderhaus Leo eine der zehn besten Kitas in Deutschland

Berlin/Coburg - Das Coburger Caritas-Kinderhaus Leo gehört zu den zehn besten Kitas Deutschlands. Das ist das Ergebnis des diesjährigen Kita-Preis-Wettbewerbs der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Die Preisträger wurden am Montagabend bei einer festlichen Veranstaltung in Berlin von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und der Schirmherrin und Frau des Bundespräsidenten, Elke Büdenbender, ausgezeichnet.

mehr lesen ...

CSU-Finanzexperte Michelbach nach Steuerschätzung: „Scholz darf Entwicklung nicht länger treiben lassen“ – Konzept für Wachstum und Ausgabenbegrenzung verlangt

Berlin - Das Ergebnis der Steuerschätzung erfordert nach den Worten des stellvertretenden CSU-Landesgruppenvorsitzenden und Unionsobmann im Bundestagfinanzausschuss, Hans Michelbach, deutliche Kurskorrekturen in der Ausgaben- und Steuerpolitik. „Bundesfinanzminister Olaf Scholz muss endlich ein tragfähiges Konzept vorlegen, mit dem die Wachstums-kräfte gestärkt und die Ausgaben begrenzt werden. Mit ein paar kosmetischen Änderungen ist es da nicht getan“, sagte Michelbach am Donnerstag in Berlin. Bislang müsse man jedoch den Eindruck haben, „dass der Finanzminister die Entwicklung planlos treiben lässt“.

mehr lesen ...

Michelbach weitet Kritik an Grundsteuerplänen von Scholz aus –– „Finanzminister legt Bürokratiemonster vor“ – Scholz als Mietentreiber – Reform gehört in Länderhand

Berlin – Der stellvertretende Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Hans Michelbach, wirft Bundesfinanzminister Olaf Scholz vor, mit „brachialer Gewalt“ eine verfassungsrechtlich nicht haltbare Grundsteuerreform durchboxen zu wollen.

 

mehr lesen ...
top