start
Ich bin von der Stärke unserer Region und seiner Menschen überzeugt!

Michelbach kritisiert unzeitige Personaldebatte in der CSU - Reihenfolge beachten: Erst Bayern, dann die Partei

München - Der Vorsitzende der CSU-Mittelstands-Union, Hans Michelbach, hat die Personaldiskussion in den Reihen seiner Partei als "zur Unzeit" und "kontraproduktiv" bezeichnet. "In Vordergrund muss jetzt im Interesse der Menschen in Bayern die Regierungsbildung und die Wahl von Markus Söder zum Ministerpräsidenten stehen. Danach erst kann es um die inhaltliche und personelle Aufstellung der CSU gehen. Über manche öffentlichen Beiträge von Mitgliedern unserer Partei, die es eigentlich besser wissen müssten, kann ich mich deshalb nur wundern", sagte Michelbach am Sonntag in München.

 

mehr lesen ...

Michelbach rügt Heil: Kein Jugendwahn in der Wirtschaft – Rente mit 63 verschärft Fachkräftemangel

München – Der Vorsitzende der CSU-Mittelstands-Union, Hans Michelbach, hat die Klage von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil über einen angeblichen Jugendwahn in der Wirtschaft mit Nachdruck zurückgewiesen. „Tatsächlich ist die Zahl älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gestiegen. Ihr Anteil an den Belegschaften hat sich in den vergangenen gut zehn Jahren deutlich erhöht. Hierzu leisten vor allem die mittelständischen Unternehmen einen erheblichen Beitrag. Die Betriebe wissen nämlich, was sie an ihren erfahrenen Fachkräften haben“, sagte Michelbach am Donnerstag in München.

mehr lesen ...

CSU-Wirtschaftsflügel begrüßt Unternehmenssteuerpläne von Bundeswirtschaftsminister Altmaier – „Attraktivität und Wachstum des Wirtschaftsstandortes Deutschland sichern“

München – Der CSU-Wirtschaftsflügel begrüßt die Pläne von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für eine grundlegende Unternehmensteuerreform. „Diese Pläne können verloren gegangenes Vertrauen in der Wirtschaft zurückgewinnen und zugleich die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Deutschland steigern. Angesichts der wachsenden weltwirtschaftlichen Gefahren wäre es gut, wenn die Umsetzung dieser Pläne jetzt auch zügig angegangen würde“, sagte der Vorsitzende der CSU-Mittelstands-Union und stellvertretende Vorsitzende der CSU-Landesgruppe, Hans Michelbach, am Donnerstag in München.  Die SPD forderte er auf, sich diesen Plänen nicht zu verweigern. Das gelte auch für eine vollständige Abschaffung des Solidaritätszuschlags ohne jede Gegenfinanzierung.

mehr lesen ...

Michelbach: Baukindergeld schon jetzt ein Hit – Bereits Anträge für mehr als 400 Millionen Euro – Debatte über Familienentlastung

Coburg - Das von der CSU gegen die SPD durchgesetzte Baukindergeld hat sich nach den Worten der Coburg/Kronacher Bundestagsabgeordneten Hans Michelbach „binnen Kurzem zu einem Hit entwickelt“. „In den ersten Wochen wurden bereits rund 20.000 Anträge mit einem Volumen von 415 Millionen Euro gestellt. Die Nachfrage zeigt, wie wichtig und notwendig diese Maßnahme ist, um Familien den Weg in die einigen vier Wände zu erleichtern. Wir haben versprochen und wir haben geliefert“, betonte Michelbach am Donnerstag im Bundestag  in der Debatte zum Familienentlastungsgesetz. Das Baukindergeld sieht eine Unterstützung 1.200 Euro pro Jahr und Kind für zehn Jahre beim Wohneigentumserwerb vor.

 

mehr lesen ...

„Ein guter Tag“ - Mittelstands-Union begrüßt Einigung zu Fachkräftezuwanderung

München – Der Vorsitzende der CSU-Mittelstands-Union, Hans Michelbach, begrüßt die Einigung der Koalitionsparteien auf die Eckpunkte eines Fachkräftezuwanderungsgesetzes. „Dies ist ein guter Tag vor allem für die mittelständischen Betriebe, die zunehmend unter einem Mangel von Fachkräften leiden. Mit dem Gesetz wird die drängende Forderung der Mittelstands-Union nach einer Regelung für die unterschiedslose Zuwanderung von Fachkräften Wirklichkeit. Das Gesetz eröffnet die Chance, alle Arbeitsplätze für Fachkräfte zu besetzen. Damit wird ein großes Wachstumshemmnis für die Wirtschaft beseitigt“, sagte Michelbach am Dienstag in München.

mehr lesen ...
top